Skorpion im Sternzeichen-Lexikon (24. Oktober - 22. November)

Skorpion
Sternzeichen Skorpion

Das Sternzeichen Skorpion

Zwischen dem 24. Oktober und 22. November Geborene haben das Sternzeichen Skorpion. Der Skorpion ist das achte Zeichen des Tierkreises. Sein Element ist das Wasser, die zugehörigen Planeten sind der Pluto sowie der Mars.

Der Skorpion im Allgemeinen

Skorpione geben oft Rätsel auf. Ihre unnahbare Art und ihr starkes, fast schon stolzes Auftreten unterstreichen ihren eigenwilligen Charakter. Selten haben sie Angst vor Herausforderung. Ganz im Gegenteil, sie brauchen sie gerade zu. Dabei gehen Skorpione bis an ihre Grenzen und oft darüber hinaus, was sie nicht immer zu einfachen Menschen macht, denn genauso wie sie sich selbst beanspruchen, verlangen sie auch ihren Mitmenschen alles ab. Ihre starker Drang, alles zu ergründen und zu erforschen kann eine echte Herausforderung für Mitmenschen sein, da Skorpionen kaum etwas entgeht. Je verworrener und geheimnisvoller eine Situation ist, umso interessanter wird sie für den Skorpion-Geborenen. Ihrer magischen Anziehungskraft kann sich kaum jemand entziehen und doch sollte keine Schwäche gezeigt werden, gerade dann nicht, wenn sich der Skorpion in einer angriffslustigen Stimmung befindet. Denn ihre Härte kann teilweise geradezu gnadenlos und mitleidlos wirken. Skorpione sind ernst zu nehmende Konkurrenten, die die Herausforderung lieben und mit ihrem analytischen Auffassungsvermögen schnell eine Situation überschauen und Gegner einzuschätzen wissen. Mit ihrem Drang, allem auf den Grund gehen zu wollen, sind sie die geborenen Forscher und Detektive. Psychologie oder Grenzwissenschaften sind für Skorpione ebenso faszinierend. Sie fühlen sich in Berufsfeldern wohl, die genügend Anforderung stellen und nicht eintönig sind. Ein schlichter Bürojob ist nichts für einen Skorpion.

In der Liebe sind Skorpione meist unvergessliche Partner. Ihre Fähigkeit förmlich zu riechen, was den Partner in Ekstase versetzt macht sie wahren Verführungskünstlern. Und doch sind sie nichts für schwache Nerven, denn ein Skorpion fordert gleichermaßen Einfühlungsvermögen und Treue. Ehrlichkeit ist ein absolutes Muss in der Beziehung. Ein Skorpion hält nichts von Affären und ist in der Partnerwahl sehr wählerisch. Hat er seine Liebe jedoch gefunden, verteidigt er sie gegen jegliche Angriffe. Dies macht ihn zu einem starken Partner, der einen ebenso einfühlsamen wie geduldigen Menschen an seiner Seite braucht.

Die Skorpion-Frau

Skorpion-Frauen gelten als geheimnisvolle Menschen mit einer fast schon magischen Anziehungskraft. Ihre leidenschaftliche und intensive Ausstrahlung hat schon so manchen Mann weiche Knie bekommen lassen. Sie ist eine gefühlvolle und starke Partnerin, die auch in schwierigen Zeiten ihren geradlinigen Weg beibehält. Herausforderungen, auch im familiären Bereich, nimmt sie ohne Weiteres an und weiß mit ihnen umzugehen. Die eigene Familie steht bei der Skorpion-Frau an erster Stelle und auch in schweren Zeiten wird gerade sie nicht von der Seite ihres Partners weichen, sondern tatkräftig dort unterstützen, wo ihre Hilfe notwendig ist. Sie ist eine extrem geduldige Mutter, die es versteht, die kindliche Neugier mit einfachen Dingen des Lebens zu wecken. Ihre Kinder wachsen oft zu starken, selbstbewussten Persönlichkeiten heran.

Die tiefsinnige und einfühlsame Art der Skorpion-Frau macht es ihr in sozialen Berufsfeldern besonders leicht. Da sie sich schnell in andere Menschen einfühlen kann, ist sie eine geborene Psychologin oder Sozialarbeiterin. Aber auch in der Wissenschaft oder dem Bereich Forschung fühlt sich diese Frau wohl. Sie kann eine geduldige und fleißige Mitarbeiterin sein, wenn sie in ihrer eigenen Art agieren kann. Andererseits ist sie die geborene Chefin sowie eine ernst zu nehmende Konkurrentin, da sie es oft als besondere Herausforderung sieht, ihre männliche Konkurrenz hinter sich zu lassen. Doch ganz gleich ob geduldige Mitarbeiterin oder energiereiche Karrierefrau - eine Skorpion-Frau ist stets eine loyale Mitarbeiterin.

Der Skorpion-Mann

Die Begegnung mit einem Skorpion-Mann verläuft in der Regel auf zwei Arten - entweder fesselt er seinen Gegenüber völlig, oder aber er ruft eine Abwehrhaltung hervor. Männer dieses Sternzeichens sind nur schwer zu durchschauen und schwer einzuschätzende Konkurrenten. Sie scheuen weder Konfrontationen noch den Wettbewerb. Skorpion-Männer schließen nur ungern Kompromisse, schon gar keine halbherzigen. Für sie gibt es keinen Mittelweg, sondern nur das eine oder das Andere. Als Partner kann ein Skorpion aus diesem Grunde recht anstrengend werden und es braucht eine ordentliche Portion Geduld und Liebe, um an der Seite eines solchen Mannes gehen zu können. Doch hat Frau einen Skorpion für sich gewonnen, hat sie einen starken und kämpferischen Partner, dem die eigene Familie über alles geht und für den Treue ein wesentlicher Faktor in einer Beziehung ist.

Skorpion-Männer haben kein Problem damit, ihre Meinung zu vertreten, ganz gleich, wer ihnen gegenübersteht. Als Chefs sind Skorpion-Männer gnadenlos, aber durch ihren stark ausgeprägten Gerechtigkeitssinn auch sehr fair und loyal. Bei echten Problemen eines Mitarbeiters kann dieser jedoch immer auf die tatkräftige Unterstützung und den Rat eines Skorpionchefs bauen. Die Ansprüche eines Skorpions sind hoch, ganz gleich ob als Chef oder als Mitarbeiter. Der Skorpion-Mann verlangt sich und seinem Umfeld sehr viel ab.

Prominente Skorpione

Unter dem Sternzeichen Skorpion findet sich so manch starke Persönlichkeit. Friedrich Schiller (10.11.1759) oder Claus von Stauffenberg (15.11.1907) waren zwei von diesen. Wen wundert es, dass auch Größen wie Martin Luther (10.11.1483), Bill Gates (28.10.1955) oder Robert Kennedy(20.11.1925) im Zeichen des Skorpions geboren wurden. Schauspieler und Künstler wie Picasso (25.10.1881), Julia Roberts (28.10.1967) oder Jodie Foster (19.11.1962) sind bzw. waren ebenfalls berühmte Skorpione.

Weitere Sternzeichen