Aszendent Steinbock

Aszendent Aszendent Steinbock

Der Aszendent Steinbock allgemein

Der Aszendent – auch das „erste Haus“ genannt – erklärt, wie Personen auf ihr Umfeld wirken und wie sie sich anderen Menschen gegenüber verhalten. Menschen mit einem Steinbockaszendenten wirken zwar ruhig, sind aber in der Regel selbstbewusst, intelligent, erfolgreich und tragen gerne Verantwortung. Nach außen hin erscheinen diese Personen oft kühl, emotionslos und distanziert und müssen darauf achten, dass sie sich durch zu viel Selbstdisziplin und –kontrolle nicht emotional isolieren.

Steinbockaszendenten arbeiten konsequent an ihrer Persönlichkeit, wollen dabei aber stets alles unter Kontrolle haben und ihre Handlungen müssen immer einen praktischen Nutzen haben. Menschen mit dem Aszendenten Steinbock haben oft Zeitspannen, in denen sie sehr selbstsicher und lebensfroh sind; diese Phasen wechseln sich dann allerdings mit Zeiträumen ab, in denen sie depressiv sind und von Selbstzweifeln geplagt werden.

Durch ihre beherrschte Art, die manchmal abweisend wirkt, haben sie oft Anpassungsprobleme. Leidenschaftliches Verhalten und Launenhaftigkeit sind Fremdwörter für Steinbockaszendenten – lieber gehen sie methodisch und bedacht an alles heran. Priorität für Personen mit dem Aszendenten Steinbock ist es, Anerkennung und Ansehen zu erlangen und möglichst viel zu erreichen – wenn ihnen dies nicht gelingt, haben sie ein schlechtes Gewissen. Menschen mit dem Aszendent Steinbock sind prinzipiell äußerst verlässlich .

Der Aszendent Steinbock in der Partnerschaft

Steinbockaszendenten mussten meist schon in jungen Jahren viel Verantwortung übernehmen, dementsprechend ist für sie auch eine Partnerschaft eine ernsthafte Angelegenheit. Oberflächliche Beziehungen liegen Steinbockaszendenten nicht, in ihrer Beziehung haben gegenseitige Wertschätzung und das Anvisieren und Erarbeiten gemeinsamer Ziele Vorrang. Personen mit dem Aszendenten Steinbock heiraten erst dann, wenn sie absolut sicher sind, dass die Beziehung dauerhaft bestehen kann.

In einer Beziehung benötigen Steinbockaszendenten feste Regeln, an die sich beide Partner halten müssen – gelingt dies, dann ist der Steinbockaszendent ein sehr aufopferungsvoller Partner, der bereitwillig daran arbeitet, dass die Partnerschaft beständig und von Dauer ist.

Ihr Verantwortungsgefühl verleitet Menschen mit Steinbockaszendenten oft dazu, mit Personen eine Beziehung einzugehen, die Hilfe benötigen. In diese Partnerschaften investieren sie eine Menge Kraft und schaffen es nur sehr schlecht, sich selbst oder dem Partner gegenüber einzugestehen, wenn sie an ihre Grenzen gelangen und Erholung bräuchten.

Auch wenn Menschen mit dem Aszendenten Steinbock hilfsbereit sind und sich um andere Menschen, an denen ihnen etwas liegt, aufopferungsvoll kümmern, so benötigten sie eigentlich einen Partner, an den sie sich selbst anlehnen können und der ihnen Mut zuspricht. Steinbockaszendenten sollten lernen, sich nicht nur um andere, sondern auch um sich selbst zu kümmern und ihre eigenen Wünsche dem Partner gegenüber zu offenbaren. Scheitert eine Beziehung und wird der Steinbockaszendent enttäuscht, so kann es dazu kommen, dass er sich zurückzieht und es in Zukunft schwierig wird, sein Herz zu gewinnen.

Der Aszendent Steinbock im Beruf

Der Steinbockaszendent ist pflichtbewusst, loyal und übernimmt gerne Verantwortung. Diszipliniert kümmert er sich um seine Aufgaben und hält sich an Regeln, Hierarchien und Vorgaben, da er sie selbst als sehr wertvoll und wichtig erachtet. Der Steinbockaszendent setzt sich sachliche Ziele, die er ausdauernd verfolgt, und er hofft, durch sein strebsames Arbeiten eine berufliche Position zu erlangen, die ihm Respekt verschafft.

Menschen mit dem Aszendenten Steinbock geben beruflich nicht auf, sind kontinuierlich und verfolgen so lange ein Ziel, bis sie es tatsächlich erreichen. Da Steinbockaszendenten in der Regel wenig flexibel sind ist es wichtig, dass die beruflichen Aufgaben überschaubar und nachvollziehbar sind. Personen mit dem Aszendenten Steinbock gehen Arbeiten manchmal etwas umständlich an, erzielen aber immer sehr gute Ergebnisse.

Auch wenn der Steinbockaszendent nüchtern und kühl wirkt, so sehnt er sich doch nach Liebe und Geborgenheit. Dadurch, dass Personen mit Steinbockaszendenten immer selbstbeherrscht sein wollen, sind ihre wahren Bedürfnisse für das Gegenüber oft nicht zu erkennen. In einer festen Partnerschaft, in der sich der Steinbockaszendent sicher und wohl fühlt, kann es ihm aber gelingen, sich fallenzulassen. Wichtig ist, dass er versucht, nicht immer alles kontrollieren und beherrschen zu wollen, denn so kann der Steinbockaszendent nicht nur in der Partnerschaft, sondern auch in anderen zwischenmenschlichen Beziehungen unverkrampfter und entspannter werden. Somit können die Sehnsüchte des Steinbockaszendenten erfüllt werden und seine Lebensqualität steigt.

Weitere Aszendenten