Aszendent Wassermann

Aszendent Aszendent Wassermann

Der Aszendent Wassermann allgemein

Menschen mit dem Aszendent Wassermann zeichnen sich im Allgemeinen dadurch aus, dass sie kritische Geister sind, die das Denken und Sinnieren auf weniger ausgetretenen Pfaden bevorzugen. Sie sind insoweit oft mental und intellektuell in Sphären beheimatet und unterwegs, in denen sich nicht allzu viele Zeitgenossen aufhalten. Durch diese Freigeistigkeit können Menschen mit dem Aszendent Wassermann nicht zuletzt auch eine Reihe von Impulsen in die Gesellschaft hineintragen, die auf progressive Weiterentwicklung abzielen und einen sprichwörtlichen "Schritt nach vorne" bedeuten können. Dies kann für ganz divergierende Bereiche des gesellschaftlichen Lebens gelten; sowohl in der Technik als auch in Biologie und Medizin, aber auch in den Geisteswissenschaften sind es oftmals die Wassermannaszendeten, die sich trauen, abseits des bisherigen Mainstreams zu denken und zu forschen. Allerdings müssen sie bisweilen darauf achten, dass ihre originellen Denkansätze nicht durch aufwallende Emotionen in destruktive Richtungen gelenkt werden oder, was noch häufiger ist, im Nichts verschwinden und nicht zu Ende gedacht werden.

Im zwischenmenschlichen Umgang erweisen sich Wassermannaszendenten oft als freundlich, geistreich und wortgewandt, während sie jedoch zugleich eine gewisse Distanz zum Gegenüber behalten. Dies liegt maßgeblich daran, dass sie nicht ohne Weiteres Ratschläge von Außen annehmen und regelmäßig der Überzeugung sind, so gut über ihre Angelegenheiten Bescheid zu wissen, wie niemand sonst. Dennoch ist es kaum in der Natur von Menschen mit dem Aszendenten Wassermann, überwiegend alleine zu sein. Es handelt sich vielmehr um meist gesellige Menschen, die gerne die Gegenwart (körperlich und geistig) anderer Leute um sich herum wahrnehmen.

Ihrer Originalität sind sich die meisten Menschen mit dem Aszendent Wassermann im Übrigen durchaus bewusst. Mitunter schätzen sie diese Eigenschaft an sich selbst in besonders hohem Maße, was unter Umständen in eine gewisse intellektuelle Arroganz gegenüber "einfacher gestrickten Gemütern" münden kann. Besonders bei Kindern kann sich diese Tendenz dann in Form einer gewissen "Altklugheit" bemerkbar machen, die man freilich nicht ganz so eng nehmen sollte. Zumeist sind die Wassermannaszendenten jedoch tolerant genug, um anderen das zu gewähren, was sie auch für sich selbst so vehement in Anspruch nehmen: das Recht auf eine eigene Meinung und Sicher der Dinge (auch dann, wenn diese Sicht der Dinge durch Massenmedien oder sonstige Instanzen vorgegeben worden ist). Diese Offenheit im Denken und im Gespräch führt auch dazu, dass man dem Wassermannaszendenten allerlei Probleme und "dunkle Geheimnisse" anvertrauen darf, die man andernorts vielleicht lieber schamhaft unter den Teppich kehrt. Verurteilungen und Abwertungen wird man von ihm selten zu hören bekommen.

Der Aszendent Wassermann im Beruf

Nach den bisherigen Ausführungen mag es wenig überraschen, dass Personen mit dem Aszendent Wassermann gerne in solchen Felder arbeiten, in denen sich eine Menge an Abwechslung vollzieht. Routineartige, stets gleichförmige Tätigkeiten sind auf Dauer kaum geeignet, seinen sprudelnden Geist zufrieden zu stellen. Das kollegiale Umfeld kann bisweilen einige Probleme damit haben, den kreativen, unkonventionellen Gedankenmustern zu folgen, die er an den Tag legt. Im äußersten Falle kann dies soweit gehen, dass der Wassermannaszendent als eine etwas schrullige Persönlichkeit mit Außenseiterstatus versehen wird. Auf der anderen Seite führen Menschen mit diesem Aszendenten oft einen gehörigen Schuss Idealismus mit sich im Herzen und wollen durch ihre Tätigkeit einen Teil dazu beitragen, "die Welt" besser zu machen. Dies kann wiederum etwas sein, was Kollegen durchaus zu schätzen wissen.

Der Aszendent Wassermann in der Partnerschaft

In einer innigen Partnerschaft kann sich die Neigung des Wassermannaszendeten zu einer gewissen emotionalen Zurückhaltung gegenüber dem Anderen verstärkt bemerkbar machen. Während im Kollegen-, Freundes- und Bekanntenkreis eine leichte Zurückgezogenheit des Wassermannaszendeten gar nicht allzu sehr auffallen mag, kann sie in der Partnerschaft deutlicher zu Tage treten. Dann ist es zweckmäßig, mit offenen Armen und ebensolchem Herzen auf ihn zuzugehen und ihn willkommen zu heißen, wie er ist. Wer den Bund der Ehe mit einem Menschen mit Aszendent Wassermann eingehen möchte, sollte sich in gleicher Weise in Geduld üben, bevor es dem Partner gelingt, sich auf einen bestimmten Menschen dauerhaft festzulegen. Aber auch dann gilt es, dem Wassermannaszendenten seine Freiräume zu belassen, in denen er agieren kann, ohne unter dem Gefühl leiden zu müssen, überwacht und kontrolliert zu werden. Die Pflege eines eigenen Freundeskreises oder Unternehmungen ohne den Partner sind im Regelfall ein inneres Bedürfnis des Aszendenten Wassermann, das respektiert werden sollte.

Weitere Aszendenten