Zwillinge im Sternzeichen-Lexikon (21. Mai - 21. Juni)

Zwillinge
Sternzeichen Zwillinge

Das Sternzeichen Zwillinge

Der Sommer steht vom 21. Mai bis zum 21. Juni ganz im Zeichen des Zwillings. Der Zwilling findet sich genauso wie die Waage und der Wassermann im Element der Luft wieder, was ihn zu einem rast- und ruhelosen Wesen macht, das im Leben umherwirbelt und immer für eine Überraschung gut ist.

Der Zwilling im Allgemeinen

Menschen, die im Zeichen des Zwillings geboren sind, fordern ihre Freunde heraus. Sie leben ihr Leben in einer solchen Eile, dass es schwer ist, mit ihnen mitzuhalten. Alles Neue ist aufregend und muss sofort entdeckt und erobert werden. Langeweile ist aus dem Wortschatz des Zwillings verbannt, wo er ist, herrscht immer Trubel. So verwundert es nicht, dass sich unter prominenten Zwillingen viele exzentrische, aufgeweckte Persönlichkeiten finden.

Die Zwilling-Frau***

Die Zwillingsfrau gehört zu den verwandlungsfähigsten Menschen. Sie beherrscht die Kunst, in verschiedenste Rollen zu schlüpfen, die je nach Situation gefordert sind. So steckt im weiblichen Zwilling die verführerische Lolita ebenso wie die seriöse Geschäftsfrau und die liebevolle Mutter. In allen Rollen vereint ist jedoch die flammende Leidenschaft, mit der die Zwillingsfrau ihr gesamtes Leben erfüllt. Alles, was sie beginnt, wird von schier unaufhaltsamer Begeisterung, Motivation und Leidenschaft begleitet, sodass sie fast immer zu ihrem Ziel und einem herausragenden Ergebnis kommt. Die Zwillingsfrau liebt Aufgaben, die sie fordern. Es gibt nichts Schlimmeres, als untätig herumzusitzen. Sie ist immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen und steckt ihre Freunde mit ihrer unbändigen Begeisterung an. Der Freundeskreis der Zwillingsfrau wächst stetig, denn kaum jemand schafft es, sich dem Charme und der glühenden Ausstrahlung der sympathischen Zwillingsfrau zu entziehen. Nicht auf den Kopf gefallen strebt der weibliche Zwilling nach Erfolg und hohen Positionen, während sie alle Aufgaben gewissenhaft erledigt und doch auch ihre Freiheiten nicht verlieren möchte. Doch die Zwillingsfrau ist ein Verwandlungskünstler. Wenn sie sich nicht im Beruf verwirklichen kann, blüht sie stattdessen im Familienleben regelrecht auf. Ungehemmte Liebe bringt sie ihren Kindern entgegen und kämpft für sie wie eine Löwin. Familienglück steht als Hausfrau bei ihr an allererster Stelle. Um aber zunächst den richtigen Vater für ihr Familienprojekt zu finden, probiert sich die Zwillingsfrau gerne aus. Obwohl sie recht wankelmütig und sprunghaft ist, ist die Zwillingsfrau kein Typ für eine kurzweilige Affäre. Sie lebt ihre Beziehungen mit vollem Engagement und Herzblut, solange bis sie sich sicher ist, den richtigen Mann gefunden zu haben, mit dem sie die feurige Leidenschaft teilt und der bis an sein Lebensende mit ihr zusammen bleiben möchte, denn nichts bedeutet der Zwillingsfrau so viel wie Treue.

Der Zwilling-Mann

Der Zwillingsmann liebt das Abenteuer. Ob in Freizeit oder Beruf - eine Routine ist beim männlichen Zwilling nur in den seltensten Fällen anzutreffen. Er strebt ständig nach Veränderung, nach der Erweiterung seines Horizontes und nach Abenteuern, die sein Leben bereichern. So ist der männliche Zwilling oft auf Reisen anzutreffen, was er oft sogar als seinen Lebensinhalt beschreiben würde. Genau wie die Zwillingsfrau ist auch der männliche Zwilling ein wandelbares Talent. Zwar muss er sich in jungen Jahren seine Hörner abstoßen und die Freiheit in vollen Zügen genießen, doch hat er erst einmal die perfekte Frau gefunden, ist er bereit, seine Reiselust für die Gründung einer Familie aufs Eis zu legen. Der Zwillingsmann ist ein liebevoller Vater, der seine Kinder fordert und fördert und sich in allen Bereichen für die Belange seiner Familie einsetzt. Es ist ihm wichtig, seine Lieben ernähren zu können, so strebt er nach Erfolg im Beruf, wobei er aber nicht seine geistige Freiheit aufs Spiel setzen möchte. Der Zwillingsmann ist bevorzugt in Jobs zu finden, in denen er gut verdient, sich aber ebenso ausleben kann und nebenbei vielleicht noch das eine oder andere Abenteuer erlebt. Bei der Partnersuche ist der männliche Zwilling zunächst sehr wählerisch. Er will noch vieles erleben und sich deshalb nicht gleich auf eine einzige Frau versteifen. Dennoch erliegen viele Frauen dem Charme und der unbändigen Leidenschaft des männlichen Zwillings. Hat er sich erst einmal für eine Partnerin entschieden, überzeugt der Zwillingsmann durch seine Spontaneität. Er weiß seine Partnerin durch romantische Ausflüge, spontane Aktionen und ausgefallene Geschenke zu überraschen und liebt es, seinen geliebten Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Prominente Zwillinge

Der wohl bekannteste Zwilling ist Marilyn Monroe (01.06.1926) Sie gilt als eine der Verkörperungen des Tierkreiszeichens - ihr Leben ist ein klassisches Beispiel für die rege Tätigkeit der Zwillingsfrau. Untätigkeit war ihr ein Fremdwort, egal ob sie sich künstlerisch, musikalisch oder schauspielerisch verausgabte. Vor allem auch ihrem Charme sollen unzählige große Männer erlegen sein. Weitere prominente Zwillinge sind Sänger wie etwa Paul McCartney (18.06.1942), Bonnie Tyler (08.06.1951), Tom Jones (07.06.1940), Kylie Minogue (28.05.1968) und Prince (07.06.1958). Auch an ihnen lässt sich die Wandelbarkeit des unbändigen Zwillings unschwer erkennen.

Weitere Sternzeichen